Markttreiben im Kindergarten zum Reformationstag – Nach allen Erfahrungen rund ums Geld fand am 31. Oktober pünktlich zum Reformationstag die große Luther-Party im Kindergarten statt. Höhepunkt des munteren Treibens war in diesem Jahr ein bunter Markttag in der Turnhalle. Als Verkäufer hatten sich die beiden Vorsitzenden des Elternbeirats Monika Dajczak und Christian Klinkert sowie Christian Popp und Alexander Findeiß zur Verfügung gestellt. Die Kinder erhielten drei echte unterschiedliche Cent-Stücke, die sie gegen das Spielgeld in ihrem Geldbeutel austauschen durften. Ausgerüstet mit einer kleinen Einkaufstüte gingen sie von Marktstand zu Marktstand und kauften ein. Sticker, Luftballons, Lutscher, Tattoos, Stifte und anderes mehr waren im Angebot. Die Kauf-Entscheidung fiel nicht immer leicht. Zwischen den Jungen und Mädchen waren auch Martin Luther und seine Frau Katharina auf dem Markt unterwegs. Bei ihnen gab es Umarmungen, Gespräche und Handmassagen völlig umsonst, so wie auch Gott seine Liebe kostenlos verschenkt. Daran erinnerten die beiden zum Abschluss eines Markttages, der in besonderer Erinnerung bleiben wird.