Gottesdienst im Zeichen des Glücks

von | 26 Mai. 2023 | Kindergarten

Einen wunderschönen Muttertags-Sonntag verlebten die Kinder und ihre Familien zum diesjährigen Kindergartenfest. Beim Gottesdienst am Vormittag begrüßte der Chor stimmgewaltig mit dem Lied „Willkommen im Vaterhaus“ die Gemeinde. Eine Gefühlspantomime stimmte dann die Besucher und Besucherinnen aufs Thema ein. Begeistert erzählten die Jungen und Mädchen von biblischen Glücksmomenten. Gemeinsam mit allen Anwesenden stimmten sie immer wieder das Jesus-Glückslied an und sangen zusammen aus voller Kehle: Was für ein Glück, dass Jesus da ist! Bei der Hochzeit zu Kana war dabei nicht nur das Brautpaar unterwegs, sondern auch ein quirliges Putzkommando. Die Geschichte vom blinden Bartimäus wurde mit bunten Schildern optisch unterstrichen. Bei der Speisung der 5000 schoben die Kinder gar einen Servierwagen mit kleinen Proviant-Tütchen durch den Gang und verteilten diese an die Gemeinde. Dramatisch wurde es bei der Geschichte von der Stillung des Sturmes. Blitz und Donner rollten durch den Kirchenraum, während eine muntere Seeleuteschar mit einer großen Plastikfolie für Sturm-Gefühle sorgte. „Habt doch keine Angst, Gott ist auch im Sturm!“, verkündeten die Kinder nach dem „Kirchengewitter“. Am Ende des Geschichten-Reigens sangen die Vorschulkinder, ausgerüstet mit Pompons vom Osterwunder. Und damit nicht genug: Auch die Glücksmomente in den Familien fanden ihren Platz im Programm. Eine Hommage an alle, die die Kindergartenkinder in Liebe begleiten, sorgte für manche Träne des Glücks. Mit einem famosen Danke-Tanz ging der Gottesdienst ins Finale. Pfr. Grießbach bündelte das Erlebte mit den Jungen und Mädchen zu der Erkenntnis: Jesus ist der, der bleibt, auch wenn die Glücksmomente verflogen sind.

AlleHort + Schulstrolche
Wiesenfest

Wiesenfest

Vor 650 Jahren wurde der Ort Steben zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Deshalb nahmen die Vorschulkinder den Wiesenfestumzug zum Anlass, um zu diesem Jubiläum zu gratulieren. In mittelalterlicher Kleidung und mit Luftballons und Glückwunschschildern brachten sie...