Pudelwohl oder hundeelend?

von | 12 Nov. 2020 | Hort + Schulstrolche

Das Thema Gesundheit stand groß über den Herbstferien-Aktivitäten der Hortkinder. Pudelwohl oder hundeelend? Beides ist den Jungen und Mädchen bekannt. Aber was können sie selber tun, um das eigene Wohlbefinden zu steigern oder zu erhalten? Gemeinschaftlich trugen die Kinder ihre eigenen Erfahrungen zusammen und überlegten miteinander, was dem Körper und der Seele guttut. Bei einem Spaziergang im Herbstsonnenschein sammelten sie nach diesen Betrachtungen Naturmaterialien aus denen sie einen Barfußpfad für die Sinne gestalteten. Ebenso stand die Verkostung unterschiedlicher Teesorten auf dem Programm, die auch auf ihre Heilwirkungen hin untersucht wurden. Danach wurde ein Hustensaft aus schwarzem Rettich und Kandis von geschickten Kinderhänden gebraut. Und weil Entspannung hilft Krankheiten vorzubeugen, stand ein ganzer Ferientag unter dem Motto Wellness. Hier durften die Kinder aus allerlei Zutaten eine pflegende Handcreme und duftendes Badesalz herstellen und die Sinneseindrücke genießen. Nun können die letzten Schulwochen des Jahres kommen.