Übernachtungsfest

von | 28 Jul. 2017 | Kindergarten

Mit einem Ausflug nach Coburg starteten die Vorschulkinder in ihr Übernachtungsfest. Ihre Eindrücke vom Besuch auf der Veste schilderten die Mädchen und Jungen wie folgt:

  • Es war schön, als ich den Ritterhelm aufsetzen konnte. Der war ganz schwer.
  • Die Pferde, die waren so süß. Die hatten eine Rüstung an, die sah aus wie ein Kleid.
    Das waren echte Pferde, die schon gestorben ist.
  • Als ich zum Abschluss die Katharina war, da hab ich die Haube bekommen.
    Das war ein kleines Tuch und ein leichteres Tuch und oben drüber ein goldenes Netz.
  • Dem Martin Luther sein Zimmer war toll und die lange Busfahrt auch.
  • Die Ritter und die Lanzen und die Pferde haben mir gefallen.
    Die Lanzen waren vorne ganz spitz.
  • Die Aussicht war ewig schön.
  • Die Schnitzel und die Ritterrüstungen waren das Beste.
  • Ich hab das Zimmer von Martin Luther gesehen. Die Leute haben immer Holz von seinem Bett mitgenommen, weil die dachten, dass dann ihre Zahnschmerzen weggehen.
  • Der Geheimgang war toll.
  • Das Rumflitzen im Burggarten war lustig und das Ausschau halten auch.
  • Die Pferde hatten coole Hufe und ein schönes Fell.

Zurück in Bad Steben begrüßten Martin und Katharina Luther die putzmuntere Truppe in der Lutherkirche. Die beiden staunten nicht schlecht, als sie die Berichte der Kinder hörten. Im Kirchenpark suchten alle gemeinsam nach Luther-Gummibärchen und an der Eisdiele durfte sich jeder noch eine Kugel Gute-Nacht-Eis aussuchen. Dann ging es voller Elan zurück in die Kindergärten. Dort klang der Tag nach einem Begrüßungs-Cocktail beim Rutschen, Schaukeln, Spielen und Rädchen fahren aus. Nachtwanderung, Geschichte und Gebet standen am Ende der ereignisreichen Stunden. Dann ließen sich die kleinen Abenteurer müde in die Kissen fallen und schliefen tatsächlich bis sechs Uhr morgens einen zufriedenen Schlaf.