Ein eher phlegmatischer, urgemütlicher Hund namens Bruno und eine sportliche, gesundheitsbewusste Katze namens Soja waren die Hauptdarsteller beim Weihnachtsmusical der Hortkinder. Vor den Augen zahlreicher Eltern erzählten die Jungen und Mädchen die Geschichte des ungleichen Tierpaares, das innerhalb von 24 Tagen im Dezember in Freundschaft zueinander findet.  Mit witzigen Spielszenen und mitreißenden Liedern brachten die Schulkinder die Besucher immer wieder zum Schmunzeln und Mitklatschen. Die eingängigen Melodien klangen noch lange nach und die Hortkinder freuten sich über ihren verdienten Applaus.